Top Stories

Corona-Winterwelle: So falsch lag Lauterbach mit seiner Prognose

Teilen

Nicht das erste Mal liegt Karl Lauterbach (59) mit einer Corona-Prognose daneben. Ende November verkündete der Gesundheitsminister: ''Jetzt beginnt die Winterwelle''. Zu Silvester ist diese immer noch nicht da.

Die Corona-Zahlen stagnieren in Deutschland und das bereits seit Mitte November. Dafür legten andere Atemwegserkrankungen zu. Neben dem Influenzavirus kursieren vor allem Respiratorische Synzytialvirus (RSV) weiter stark, das vor allem für kleine Kinder und Säuglinge gefährlich sein kann.

Mit Blick auf die Corona-Inzidenz schrieb das RKI in seinem Bericht Anfang Dezember: "Aktuell zeichnet sich eine Plateaubildung ab." Das RKI sprach demnach nicht von einer neuen Welle. Anders Karl Lauterbach: "Jetzt beginnt die Winterwelle", verkündete der SPD-Politiker auf Twitter.

Nächste Prognose-Panne

Vor einer Winter-Welle warnte Lauterbach bereits Ende September: „Wir müssen uns darauf einstellen, dass die Zahlen bald wieder vierstellig sind.“ Auch dieser Fall ist bis dato nicht eingetreten.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten