Fredi Bobic

Top Stories

Doch nicht Sammer:
Bobic neuer Favorit

Teilen

Nachdem Rücktritt von Oliver Bierhoff ist der DFB eifrig auf der Suche nach einem Nachfolger. Die Vermutung bisher war, dass Matthias Sammer nachfolgt, doch dieser will wohl nur Berater werden.

Demnach stehe Sammer nicht für einen Job beim DFB zur Verfügung, selbst wenn die Aufgabengebiete auf mehrere Personen verteilt werden, wie die Bild-Zeitung berichtete. Dennoch könnte er sich eine Berater-Funktion, so wie er es beim BVB macht, vorstellen. 

Der DFB ist auf der Suche nach einem "unbequemen" Charakter, der vor allem Verantwortung übernimmt und Konsequenzen trägt. Ein Name, der jetzt immer öfter fällt, ist Fredi Bobic. Laut Bild.de gilt er als neuer Top-Favorit für den kürzlich freigewordenen Posten beim DFB.

Aktuell ist Bobic einer von sechs DFL-Aufsichtsräten, sowie Sportchef beim Hertha BSC. Dennoch soll er an der Aufgabe Interesse zeigen und könnte sich wohl ein Engagement beim DFB vorstellen. Weitere Kandidaten wären Philipp Lahm, welcher sich in seiner Spielerzeit beim FC Bayern vor allem durch Ruhe und Gelassenheit auszeichnete, und Michael Ballack. Dieser betont gegenüber der Bild-Zeitung jedoch, dass erst einmal ein "Findungsprozess" stattfinden sollte. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.