Top Stories

Schneemobil-Unfall: Drift-
König Ken Block ist tot

Teilen

Er war der Drift-König der Welt. Niemand konnte sein Auto so um die Kurven zirkeln, wie Ken Block. Nun ist er mit 55 Jahren bei einem Schneemobilunfall verstorben. 

Ken Block war der König des Driftens. Mit seinen waghalsigen Stunts wurde er zur Ikone für viele. Seine Drift-Videos gingen auf den Social-Media-Plattformen viral. Nun ist er bei einem tragischen Unfall mit einem Schneemobil ums Leben gekommen. 

„Wir bedauern zutiefst, dass Ken Block heute bei einem Schneemobil-Unfall verstorben ist“, schreibt sein Team Hoonigan Racing auf Instagram. „Ken war ein Visionär, ein Pionier und eine Ikone. Und vor allem ein Vater und Ehemann. Er wird unglaublich vermisst.“, heißt es weiter. 

Auch der siebenfache Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton zeigte sich bestürzt. "Er war so ein wunderbarer Mensch, das Leben hat er in vollen Zügen genossen", schrieb er am Dienstag auf Instagram und erinnerte sich auch noch an ein gemeinsames Heli-Ski- und Snowboarderlebnis vor ein paar Jahren in Kanada: "Wir hatten so viel gegenseitigen Respekt."

Schneemobil auf steilem Hang umgestürzt

Das örtliche Sheriff-Büro erklärte in einer Stellungnahme unter anderem auf Facebook, dass Block am Montag im Bereich Mill Hollow auf einem steilen Hang gefahren sei. Das Schneemobil sei dabei umgestürzt und auf Block gelandet. Nachdem unter anderem Rettungskräfte und Polizei an den Unfallort geeilt waren, wurde er noch vor Ort für tot erklärt, hieß es vom Sheriff-Büro. Block sei zwar mit einer Gruppe unterwegs gewesen, beim Unfall sei er jedoch allein gefahren. Die offizielle Todesursache muss noch durch den zuständigen Gerichtsmediziner geklärt werden.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten