Protest der Klimaaktivisten ·Letzte Generation· in München

Top Stories

Selbstanzeigen: Klima-
Kleber lähmen die Justiz

Teilen

Über die Feiertage haben sich insgesamt mehr als 1300 Klima-Kleber selbst angezeigt, da sie der Justiz bei einer vollständigen Prüfung helfen wollen. Eine Textnachricht, welche der "Bild"-Zeitung vorliegt, stellt nun aber einen anderen Sachverhalt dar. 

Zwar heißt es offiziell, dass man so den Prüfungs-Prozess der Justiz - vor wenigen Wochen gab es eine Razzia gegen die "Letzte Generation" - beschleunigen möchte, doch insgeheim ist es vermutlich ein Plan, um eben genau das zu verhindern. Eine Textnachricht aus einer Info-Gruppe der Klima-Kleber, welche der "Bild"-Zeitung vorliegt, bestätigt auch den Verdacht. 

Darin heißt es, man solle sich selbst anzeigen, um "sowohl die Ermittlungen zu erschweren, als auch zum Ausdruck zu bringen, dass die Kriminalisierung der "Letzten Generation" falsch ist."  Der anschließende Satz aus der Textnachricht gibt der Selbstanzeigen-Flut dann noch die besondere Würze. Sie wollen nämlich zeigen, dass sie "transparent und ehrlich Widerstand leisten." Zu sagen, bei den Prüfungen der Justiz helfen zu wollen, aber sie eigentlich bewusst zu blockieren, fällt wohl nicht in die Kategorie "transparent". Insgesamt erstellten nach Angaben der "Letzten Generation" 1332 Selbstanzeige. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.