Zustand von Papst Benedikt weiter ernst aber stabil

Top Stories

Zustand von Papst Benedikt weiter ernst aber stabil

Teilen

Der Zustand des emeritierten Papstes Benedikt XVI. hat sich nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Ansa über Nacht nicht verändert.  

Rom. Dem 95-Jährige gehe es gesundheitlich zwar schlecht, die Situation sei aber stabil, meldete die Agentur unter Verweis auf namentlich nicht genannte Personen, die in Kontakt stünden mit dem früheren Kloster Mater Ecclesiae in den Vatikanischen Gärten. Dort lebt Benedikt seit seinem Rücktritt 2013 relativ abgeschieden und wird inzwischen auch permanent von Ärzten überwacht und betreut.

Eine offizielle Mitteilung aus dem Vatikan gab es am Donnerstag zunächst nicht. Am Mittwoch hatte der amtierende Papst Franziskus für Aufsehen gesorgt, als er verkündete, dass sein Vorgänger «sehr krank» sei und die Gläubigen für den Deutschen beten sollten. Dies hatte bei vielen den Eindruck erweckt, der Bayer könnte im Sterben liegen.

Der Heilige Stuhl teilte daraufhin mit, dass sich die Gesundheit des Papa Emeritus in diesen Tagen verschlechtert habe, dass die Lage aber unter Kontrolle sei. Viele Katholiken weltweit folgten dem Aufruf von Franziskus, für Benedikt zu beten.

 

Quelle: dpa

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.