20230118_66_692320_230118_ClimateProtest.jpg

Top Stories

Greta-Show: Verhaftung war fake

Teilen

Große Aufmerksamkeit in den Medien erhielt die Verhaftung von Greta Thunberg. Nun zeigt ein Video, wie gestellt und inszeniert das Greta-Drama war.  

Europaweit in den Schlagzeilen: Die Verhaftung von Klima-Ikone Greta Thunberg. Von den Klimaaktivisten wurde sie als Heldin gefeiert, die sich mutig gegen die Räumung von Lützerath stellte. Doch wie ein neues Video nun belegt, war alles nur ein Schein. 

In den Aufnahmen sieht man Thunberg entspannt und lachend neben den Polizisten stehen. Diese warten noch mit dem Wegtragen von Thunberg, bis die Journalisten und Fotografen bereit sind. Während sie von den Polizisten getragen wird, scherzen noch einige umstehende Personen mit ihr. Sie wirkt so, als müsse sie sich fast ein Lachen verkneifen. 

 

 

 

Die Internet-Nutzer zeigen sich empört über dieses "Klima-Theater". Bezichtigen Greta einer "billigen Show". Thunberg wurde von den Polizisten rund 50 Meter weit getragen und dann abgesetzt, um eine Identitätsfeststellung durchzuführen. Vorhergehend hatten sich knapp 60 Aktivisten in die Nähe einer Abbruchkante gesetzt. "Die Gruppe befindet sich zur Identitätsfeststellung im Gewahrsam der Polizei", erklärte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Aachen. Mittlerweile dürften die Klimaaktivisten jedoch wieder Frei gelassen worden sein. 

 

Videoquelle: Letzte Generation

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten