Bestseller-Autorin Barbara Noack gestorben

Aktuell

Bestseller-Autorin
Barbara Noack ist tot

Teilen

"Der Bastian" war in den 1970ern ein Hit: Barbara Noack war eine der erfolgreichsten Autorinnen heiterer Literatur in Deutschland. Nun ist sie gestorben.  

München. Die Bestseller-Autorin Barbara Noack ("Der Bastian") ist tot. Das teilte ihr Verlag Langen Müller am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur mit. Demnach starb sie am Dienstag in München im Alter von 98 Jahren. Noack war von den 1950er Jahren an mit Unterhaltungsliteratur extrem erfolgreich und lieferte auch Stoffe für TV-Hits wie "Der Bastian" (1973) mit Horst Janson, Lina Carstens und Karin Anselm. Die ZDF-Serie traf das Lebensgefühl der 1970er Jahre.

Bestseller-Autorin Barbara Noack gestorben

Die Schriftstellerin Barbara Noack steht in der Ortschaft Berg am Starnberger See in ihrem Garten. Die Bestseller-Autorin Barbara Noack («Der Bastian») ist tot. Sie starb am Dienstag (20.12.2022) in München im Alter von 98 Jahren. 

© dpa/Peter Kneffel
× Bestseller-Autorin Barbara Noack gestorben

Schon ihr zweiter Roman "Die Zürcher Verlobung war 1957 von Helmut Käutner mit Liselotte Pulver, Paul Hubschmid und Bernhard Wicki verfilmt worden. "Heiter ist in Deutschland ja immer etwas verpönt", sagte Noack einmal selbstironisch im dpa-Interview. Das hielt sie nicht davon ab, mit heiteren Romanen einen Erfolg nach dem anderen zu landen. "Sie war eine Autorin besonderer Güte und Freundschaft. Barbara Noack bleibt unvergessen", sagte Verleger Michael Fleissner
 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.