Ronnie Hillman

Sport

Super-Bowl-Sieger stirbt mit nur 31 Jahren

Teilen

Ronnie Hillman, ehemaliger Running Back der Denver Broncos, ist tot. Der Super-Bowl-Sieger der 50. Ausgabe erlag am Mittwoch einem Krebsleiden. Hillman wurde nur 31 Jahre alt.

Ehemalige Teamkollegen wie Derek Wolfe und Orlando Franklin hatten in den letzten Tagen bereits zum Ausdruck gebracht, wie schlecht es um Hillmans Gesundheit steht. Zudem erklärten die Beiden, dass der 31-Jährige bereits in ein Hospiz verlegt wurden sei. Hillman war an Leberkrebs erkrankt und zog sich zudem noch eine Lungenentzündung zu.

Hillman wurde von den Broncos in den NFL-Drafts 2012 in der dritten Runde ausgewählt und war damit einer der jüngsten Spieler, die in den letzten Drafts ausgewählt wurden. Er war damals gerade einmal 20 Jahre alt, als das NFL-Franchise aus Denver ihn auswählten.

2015 führte er das Super Bowl 50-Team der Broncos mit 863 Yards und sieben Touchdowns durch die Regular Season. Hillman verzeichnete in dieser Saison auch seine Karriere-Bestmarke von 24 Receiven.

Nach seinem Aus 2016 bei den Broncos bestritt Hillman noch fünf Spiele für die Minnesota Vikings und drei Spiele für die San Diego Chargers. Es war die letzte Saison, in der er in einem regulären Saisonspiel eingesetzt wurde.

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.