International

Paralympic-Star Oscar Pistorius muss in Haft bleiben

Teilen

Der ehemalige Paralympic-Star Oscar Pistorius muss weiter in Haft bleiben. Im Jahr 2013 erschoss er seine Freundin am Valentinstag.  

Dem früheren südafrikanischen Sprintstar Oscar Pistorius wird die vorzeitige Haftentlassung verwehrt. Vor zehn Jahren wurde er inhaftiert, nachdem er seine Freundin Reeva Steenkamp ermordete. Der Ex-Sprinter hatte einen Antrag gestellt, um frühzeitig aus der Haft entlassen zu werden. Diesen lehnte der Bewährungsausschuss am Freitag abgelehnt, so die Anwältin von Steenkamps Eltern, Tania Koen. 

Boris Pistorius Reeva Steenkamp
© Getty Images / oe24
× Boris Pistorius Reeva Steenkamp
Er und seine Freundin das Model Reeva Steenkamp kannten sich erst wenige Monate, als er sie am Valentinstag erschoss.  

Jedoch werde sein Antrag in einem Jahr erneut geprüft. Der Fall schlug international Schlagzeilen, weshalb beim heutigen Gerichtstermin auch zahlreiche Medienvertreter aus aller Welt vor Ort waren. Der 36-jährige Pistorius wurde zu 13 Jahren und fünf Monaten Haft verurteilt, da er bereits die Hälfte davon abgesessen hat, hat er nach südafrikanischem Gesetz automatisch einen Anspruch auf eine Bewährungsanhörung.

Die Familie der Ermordeten betonte stets, dass sie eine frühzeitige Entlassung strikt ablehnen. Sie Zweifeln an den Aussagen von Pistorius und sehen bei ihm keine Reumütigkeit. 

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten