Ganz einfach zuhause

Experiment: Gefährliches Blitzeis selbst herstellen!

Teilen

Vor allem im Winter kann Blitzeis zu einer großen Gefahr werden. Wie dieses Phänomen entsteht und wie man es zuhause nachmachen kann, erfahren Sie hier! 

Blitzeis ist ein Wetterphänomen, das vor allem im Winter auftritt und den meisten nur als Gefahr bekannt ist. An kalten Tagen kann es vorkommen, dass die Wetterprognosen vor dem gefährlichen Blitzeis warnen. Extrem glatte Straßen können schnell zum Albtraum für Reisende werden und den gesamten Verkehr lahmlegen.

Wie entsteht Blitzeis?

Ein Grund, warum es zu Blitzeis kommt, ist ganz einfach erklärt: Trifft Regen im Winter auf extrem kalten Boden, gefrieren die Tropfen. Auch wenn die Temperatur in der Luft über null Grad zeigt, kann es zu Blitzeis kommen.

Wird Wasser auf 0 Grad oder weniger abgekühlt, ohne zu gefrieren, wird das als „Supercooling“ bezeichnet. Denn: Damit der Regen gefrieren kann, müssen sogenannte Kristallisationskeime vorhanden sein. Fehlen diese Kristallisationskeime, bleibt das Wasser länger flüssig. Erst durch eine Erschütterung, wenn die Wassertropfen auf den Boden fallen, gefriert es dann zu Eis.

Blitzeis selbst machen!

Mit diesem Experiment kann man Blitzeis ganz einfach zuhause nachmachen, ohne Angst vor den möglichen Gefahren zu haben. Benötigt werden nur folgende Dinge:

  • Ein Teller
  • Sehr kaltes Wasser

Den Teller über Nacht in das Gefrierfach stellen. Ist er am nächsten Tag kalt, können ganz einfach einige wenige eiskalte Tropfen auf den Teller gegeben werden. Man kann beobachten und fühlen, wie sich eine dünne Schicht aus Eis bildet.

Für die Experten gibt es eine zweite Version des Experiments. Der Unterschied liegt bei den Kristallisationskeimen, die hier als Eiswürfel zum Einsatz kommen. Benötigt werden:

  • Eine flache Schüssel
  • Eiswürfel
  • Unterkühltes Wasser (0 Grad oder kälter)

Die Eiswürfel werden in die flache Form gefüllt. Nun wird das sehr kalte Wasser langsam darüber geschüttet. Et Voila! Aus dem flüssigen Wasser entsteht dank Kristallisationskeimen ein Eissturm.

 

  

Fehler im Artikel gefunden? Jetzt melden.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten